Ursprünglich als Theaterverein gegründet, pflegt die "Thalia" noch heute den frühen Gründungsgedanken.
Zunächst mit Freilicht-Aufführungen im Grahampark, später bei Heimatstücken in der Tiefburg oder solistischen Musikinszenierungen, heute mit komödiantischen Mehraktern beweisen die Thalia-Akteure auf den Brettern der Bühne die ungebrochene Liebe zur Schauspielkunst. Die Tradition des Laienspiels lebt in der "Thalia" seither fort, mit viel Erfolg, wie die jährlichen Theater-Aufführungen in Handschuhsheim aber auch in der näheren und weiteren Umgebung unterstreichen.

Theatergruppe 2018

 

 

 

 

 

 

Die Theatergruppe nach der erfolgreichen  Aufführungdes des Stücks  "Für immer Disco" am 01. Dezember 2018im Carl-Rottmann-Saal.

 

v.l.n.r.

hintere Reihe: Lisa Wiesbeck (Maske), Ralf Sutter (Technik), Helmuth Weigel, Uwe Wolf,                           Nadine Riegler (Souffleuse), Annette Lukas

mittlere Reihe: Christel Burkhardt, Lena Wiesbeck, Birgit Appel

vordere Reihe: Holger Brause (Regie), Andrea Wiesbeck, Bernhard Heck, Jule Frank